Abendgebet

Kerzen und Kreuz
Bildrechte: ESt

Gebete am Abend

 

Unser Abendgebet steige auf zu dir, Herr,
und es senke sich auf uns herab dein Erbarmen.

Dein ist der Tag und dein ist die Nacht.

Lass, wenn des Tages Schein vergeht,

das Licht deiner Wahrheit uns leuchten.

Geleite uns zur Ruhe der Nacht
und vollende dein Werk an uns in Ewigkeit. Amen.

(Quelle: Ev. Gesangbuch für Bayern und Thüringen)

 

Bleibe bei uns, Herr,
denn es will Abend werden und der Tag hat sich geneigt.

Bleibe bei uns und bei allen Menschen.

Bleibe bei uns am Abend des Tages,

am Abend des Lebens, am Abend der Welt.

Bleibe bei uns mit deiner Gnade und Güte,

mit deinem Wort und Sakrament, mit deinem Trost und Segen.

Bleibe bei uns, wenn über uns kommt die Nacht der Trübsal und Angst,

die Nacht des Zweifels und der Anfechtung,

die Nacht des bitteren Todes.

Bleibe bei uns und bei allen deinen Kindern

in Zeit und Ewigkeit.

Amen.

Georg Christian Dieffenbach

 

Luthers Abendgebet

Ich danke dir, mein himmlischer Vater,

durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn,

dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast,

und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde,

wo ich Unrecht getan habe,

und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten.
Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände.

Dein heiliger Engel sei mit mir,

dass der böse Feind keine Macht an mir finde.

Amen.

Gott meiner Tage und meiner Nächte,
zu dir komme ich,   
wenn die Nacht sich niedersenkt.         
Dir bringe ich den Tag,
der hinter mir liegt.
Was warm nachklingt in mir,
ich nehme es an als Geschenk
deiner Freundlichkeit.
Was gelingen durfte,
ich verdanke es Deinem Segen.
Was mich mit Sorge erfüllt;
was mich unzufrieden macht,
ich überlasse es Deiner Weisheit.
Du wirst mir den Weg zeigen.
Löse mich nun
aus der Umklammerung
der Bilder und Gedanken.
Lass mich einkehren in Deinen Frieden.
Deinem Schutz vertraue ich mich an. Amen.

Antje Sabine Naegeli

 

Diesen Tag, Herr,

lege ich zurück in deine Hand.

Du gabst ihn mir.

Du schenkst mir Zeit,

Lebenszeit.

 

Danke für alles, was gelang.

Danke, dass du mich behütet hast.

 

Vergib,

was ich versäumte,

was ich schuldig geblieben bin.

 

Was ich erlebt habe,

lege ich zurück in deine Hand.

 

Bewahre mich in dieser Nacht.

Schenke Ruhe,

schenke Frieden. Amen.

Fritz Baltruweit

 

 

Abendgebet Dietrich Bonhoeffers aus dem Gefängnis

Herr, mein Gott,
ich danke dir,

dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast.
Ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt.
Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht des Tages
und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben.
Lass mich in Frieden unter deinem Schutz schlafen
und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis.
Ich befehle dir die Meinen, ich befehle dir dieses Haus,
ich befehle dir meinen Leib und meine Seele.
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Amen.