Willkommen

...bei der evangelischen Kirchengemeinde Ebenhausen.

Unsere Kirchengemeinde hat rund 3000 Mitglieder. Sie setzt sich zusammen aus den politischen Gemeinden Baierbrunn, Icking, Schäftlarn-Ebenhausen, Straßlach-Dingharting, den Ortschaften Deining und Mörlbach und Teilen der Gemeinden Berg und Egling. Unsere Gemeindezentren sind in Ebenhausen mit der Heilandskirche und in Icking mit der Auferstehungskirche. Das Pfarramt befindet sich in Hohenschäftlarn.
Wir sind Träger der Evangelischen Kindestagesstätte Käthe-Kruse in Hohenschäftlarn. Die Diakonie München und Oberbayern betreibt in unserer Gemeinde eine Diakoniestation und ein Alten- und Pflegeheim in Ebenhausen.

Auferstehungskirche innen
Bildrechte: SKS
Wir laden herzlich ein zu unseren Gottesdiensten:

Sonntag, 31. Oktober – Reformationsfest (Zeitumstellung!!)                                                               
10:30 Uhr Icking, Auferstehungskirche: Gottesdienst mit Pfarrerin Sabine Sommer                              
Musik: Petra Ulrich – Orgel, Martin Babica – Viola

Sonntag, 07. November – Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres                                                   
10:30 Uhr Icking, Auferstehungskirche:
Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfarrerin Elke Soellner

Samstag, 13. November                                                                                                                           
18:00 Ebenhausen, St. Benedikt:
Ökum. Gottesdienst                                                                         
mit Pfarrerin Elke Soellner und Pfarrer Stefan Scheifele                                                                             
Anschließend Gang zum Kriegerdenkmahl

Sonntag, 14. November – Volkstrauertag                                                                                              
10:30 Uhr Icking, Auferstehungskirche:
Gottesdienst mit Pfarrerin Sabine Sommer                      
Danach Ökumenische Andacht am Kriegerdenkmal mit Pfarrerin Sabine Sommer und Lukas Sontheim

18:00 Uhr Icking, Auferstehungskirche:
Musikalische Besinnung
am Abend mit Ines und Theres Mitreuter und Pfarrerin Sabine Sommer       
Teilnahme nur mit 3G (Geimpft, Genesen, Getestet)

 

Wir stellen alle Texte unserer Gottesdienste auch hier online zu Verfügung.
Sie finden sie ebenfalls in den offenen Kirchen zum Mitnehmen.

Wegen der Corona-Pandemie sind alle Termine unter Vorbehalt. Kurzfristige Änderungen werden hier veröffentlicht.

Herzliche Einladung zur Musikalischen Besinnung am Abend

in der Auferstehungskirche Icking

am 14. November, 18.00 Uhr:
Ines und Therese Mitreuter spielen Werke für Violine und Klavier von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Schostakowitsch.
Lesungen und Gebete: Pfarrerin Sabine Sommer

INES MITREUTER studierte von 1985 bis 1990 an der Hochschule für Musik .Franz Liszt. in Weimar Klavier und Korrepetition. Seit 1992 arbeitete sie freiberuflich als erfolgreiche Klavierpädagogin und Korrepetitorin in Jena (Thüringen). In der Zeit von 1994 bis 2007 wurden ihre fünf Kinder geboren, die eine umfangreiche instrumentale Ausbildung erhalten und viele musikalische Erfolge bei Musikwettbewerben und Konzerten im In- und Ausland feiern konnten.
Seit 1998 lebt Ines Mitreuter mit ihrer Familie in Icking/ Attenhausen (Oberbayern).

THERESE MITREUTER begann im Alter von fünf Jahren mit dem Violinspiel. Die mehrfache Preisträgerin von "Jugend musiziert" und dem Wettbewerb "Junge Talente" in Hahnstätten ist seit 2007 Mitglied der Neuen Philharmonie München und wird dort immer wieder als Konzertmeisterin und Stimmführerin eingesetzt. Mit dem Studentenorchester trat sie in vielen Konzertsälen in München und Deutschland auf und unternahm Konzertreisen nach Italien, Frankreich, Luxemburg, Aserbaidschan und China.

Teilnahme nur mit 3G (geimpft, genesen, getestet)
Bitte bringen Sie einen aktuellen Nachweis mit!

Seit Beginn der Corona-Pandemie läuten die Glocken der Heilandskirche in Ebenhausen jeden Abend um 18.00 Uhr in ihrem wunderschönen Dreiklang.
Man hört sie nicht nur ganz in der Nähe: Im Alten- und Pflegeheim, wo sie den Bewohnerinnen und Bewohnern Orientierung geben und zur Andacht einladen. Man hört sie auch in Hohenschäftlarn, an der Isar oder am Ickinger Stausee. Man kann sie – je nach Windrichtung – an vielen Orten in unserer Gemeinde hören.

Die Glocken sind ein Zeichen der Besinnung: Auf Gott, dem wir unser Leben verdanken und auf den wir unsere Hoffnung setzen und auf unseren Auftrag als Kirche in der Welt: Für die Schwachen und Entrechteten und für den Erhalt der Schöpfung einzutreten.

Dass die Glocken der Heilandskirche jeden Abend und zu allen Gottesdiensten erklingen, ist jedoch nicht selbstverständlich. Der Glockenstuhl war baufällig und musste für ca. 11.000,- € saniert werden. Das ist nur eine von vielen Ausgaben für den Bauunterhalt unserer Kirchen und Gemeindehäuser.

Damit wir unsere Gebäude und das Leben in unserer Kirchengemeinde darin erhalten können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Abkündigungen

Bankverbindung:

Kreissparkasse München
IBAN: DE95 7025 0150 0550 5553 04
BIC: BYLADEM1KMS

Aktuelle Veranstaltungen